Am Samstag, den 30. September fand in Konstanz die Vereinsmannschaftmeisterschaft 2017 der Altersklasse u12 statt.

Bei den Mädchen waren nur zwei Mannschaften angetreten, Überlingen konnte den zweiten Platz nach Konstanz belegen. Für Überlingen waren aktiv: Lena Sulimova, Luisa Auer, Anna Biller und Jasmin Haoufadi.

Bei den Jungs kämpften fünf Teams gegeneinander. Überlingen war in guter Form und musste sich nur dem Team aus Villingen geschlagen geben.

Für Überlingen kämpften Jasper Hermstein, Nourdine Othmani, Dennis Rul, Luca Weber, Sören Haist, Elias Nelepko, Felix und Maximilian Scheible.

Die Mannschaften hatten bei diesen Kämpfen die Möglichkeit Kampf-Praxis zu erlangen und freuten sich nach dem Turnier über die Urkunden und Pokale.

Am Samstag, den 24.06.2017 fanden die Bezirks-Einzelmeisterschaften des Badischen Judo-Verband im Bezirk 2 in der Altersklasse u10 in Lörrach statt.

Qualifizierte Judoka der Jahrgänge 2008 bis 2010 konnten daran teilnehmen. Vom Judosportverein Überlingen nahmen lediglich Felix Scheible in der Gruppe 28,9 bis 29,5kg und Maximilian Scheible in der Gruppe 27,5 bis 28,6kg teil. Es wurde auf drei Kampfflächen in Poolkämpfen mit Aufaddier-System gekämpft.

Felix hat seinen ersten Kampf gegen den TV Neustadt in Führung liegend leider durch einen Fehler dennoch verloren. Den zweiten Kampf gegen den SC Sand hat er nur mit einen Strafpunkt verloren und im dritten Kampf unterlag er dem späteren Sieger vom TV Singen. Felix konnte sich somit einen 3. Platz sichern.

Maximilian Scheible hat seinen ersten Kampf gegen JC Singen souverän mit 2 Ippons gewonnen. Den zweiten Kampf hat er gegen den JZ Wutöschingen ebenso deutlich gewonnen. Leider hat er seinen dritten Kampf durch zwei Fehler gegen den späteren Sieger vom SC Sand verloren. Maximilian konnte sich somit einen 2. Platz sichern.

Am Samstag, den 24.06.2017 fand im Glaspalast in Sindelfingen ein Internationales Judo-turnier statt. Der Überlinger Judosportverein präsentierte sich in einer guten Form und so konnte sich Marie Biller in ihrer Gewichtsklasse den 3. Platz in einem 14-köpfigen Teilneh-merfeld sichern: Marie hat den ersten Kampf gewonnen und den zweiten verloren. Danach hat sie dann sehr gut in das Turnier gefunden und drei Kämpfe vorzeitig für sich entschieden.

Nico Buchner erreichte Platz 5 von 19: Nico hatte zu Beginn zwei sehr starke Kämpfe und musste sich dann dem Klassensieger geschlagen geben.  Den letzten Kampf, dann um Platz 3, konnte er aufgrund nachlassender Konzentration nicht mehr gewinnen.

Hannah Stöckle konnte leider keinen Kampf für sich entscheiden.

Trainer Roland Lutz war insgesamt sehr zufrieden mit den Platzierungen auf diesem Inter-nationalen Turnier.





Vier Überlinger Judoka der U10 starteten bei der Kreiseinzelmeisterschaft der U10 in Donaueschingen. Hannah, das einzige Mädchen erreichte einen starken zweiten Platz in ihrer Gewichtsklasse. Sie unterlag in ihrem ersten Kampf einer starken Gegnerin, im zweiten Kampf gewann sie souverän. Maximilian gewann alle seine drei, zum Teil harte Kämpfe verdient und belegte den ersten Platz.  Sein Bruder Felix, der eine Gewichtsklasse über ihm startete, verschlief seinen ersten Kampf und verlor ihn in Folge. Im zweiten und dritten Kampf war er dann wach und gewann zum einen mit zwei Ippon und den anderen mit einem Ippon über die Zeit. Felix wurde zweiter. Jasper, der größte von den drei Jungs wurde ebenfalls zweiter in seiner Gewichtsklasse. In seinem ersten Kampf verlor er, da er mit der geringen Größe seines Gegners nicht zurechtkam.  Man möchte schon fast sagen, wie Überlinger Trend ist, gewann auch Jasper seinen zweiten Kampf souverän. Somit haben sich alle vier Athleten für die Bezirks - Einzelmeisterschaft in Lörrach qualifiziert.

Marie Biller, die derzeit erfolgreichste Athletin beim Überlinger Judosportverein, erkämpfte sich beim Ranking Turnier in Altstätten in der Schweiz am 25.03.17 einen hervorragenden zweiten Platz!

Marie trat in der Gruppe u18 bis 57 kg an und hatte insgesamt sechs Kämpfe zu absolvie-ren. Nach dem Gewinn der ersten drei Kämpfe wurde Marie Vorrunden-Siegerin.

Im anschließenden KO-System gewann sie wiederum alle Kämpfe außer dem Finalkampf.
Es war ein durchaus anspruchsvolles Turnier, da Marie in vier der sechs Kämpfe die kom-plette Zeit von vier Minuten kämpfen musste.

Zum Seitenanfang